0

Viele zertifizierte Produkte¹

mit Studiozulassung zum fairen Preis

Hochwertiges Equipment
zu fairen & günstigen Preisen

Günstiger Versand
4,90€ Versandkosten bis 20 kg in DE**

360° Produktpalette
für Fitness-Enthusiasten, die alles erwarten!

Qualität trifft auf Ästhetik

Professional Fitness Equipment der neuen Generation

HOLD STRONG Fitness Service³

Schnell, sicher und kompetent bei jeder Bestellung

×

Registrierung

Ihr Profil

Login Informationen

oder einloggen

Vorname ist ein Pflichtfeld
Nachname ist ein Pflichtfeld
Vorname ist ungültig
Nachname ist ungültig
Dies ist keine E-Mail Adresse
E-Mail ist ein Pflichtfeld
Diese E-Mail ist bereits registriert
Passwort ist ein Pflichtfeld
Das Passwort ist ungültig
Verwenden Sie mindestens 6 Zeichen
Verwenden Sie maximal 16 Zeichen
Die Passwörter stimmen nicht überein
Stimmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen zu
Falsche E-Mail oder Passwort

Mehr Ansichten

Trigger Point Foamroller zur faszialen Selbstmassagen - GRID® 2.0

Schnellübersicht

Der Trigger Point Grid 2.0 ist ein extra langer Foam Roller zur Selbstmassage großer Muskelpartien. Die innovative Oberflächenstruktur erlaubt ein besonders effektives Faszien-Training. Perfekt für Läufer und Radfahrer, Kraftsportler, Gewichtheber und Cross-Athleten, vor und nach dem Training sowie an Restdays. Erhältlich in 2 Farben.

Lieferzeit: 6-7 Werktage

69,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Notwendige Felder

Gear Specs

Hersteller Trigger Point
Durchmesser 13,5 cm
Länge 66 cm
Breite 13,5 cm
Farbe Schwarz, orange, lime
Wasserfest Wasserresistente Oberfläche

Beschreibung

So wie wir uns jeden Tag die Zähne putzen oder duschen, sollten wir auch unseren Bewegungsapparat regelmäßig pflegen. Insbesondere Gewichtheber und Cross-Athleten sollten die tägliche Mobility nicht vernachlässigen – das Faszien-Training mittels Foam Roller ist ein Schritt zu besserer Regeneration und mehr Leistung. Mit dem Trigger Point Grid 2.0 bieten wir dir hierzu ein Tool in Profi-Qualität.

Wie funktioniert das Faszien-Training mit dem Foam Roller?


Sämtliche unserer Muskeln sind von Faszien umgeben. Dieses spezielle Bindegewebe ist in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus der Sportmedizin gerückt, da es die sportliche Leistungsfähigkeit wesentlich beeinflusst und den Ursprung vieler Beschwerden darstellt.

Faszien erfüllen verschiedene Funktionen:

  • Sie trennen Muskelstränge voneinander ab

  • Ihre Spannung und Dehnung erzeugt Bewegungskraft

  • Sie sind mit dem Zentralnervensystem verknüpft und wichtig für die Motorik



Insbesondere sehr intensiv trainierende Sportler, aber auch Personen, die ihren Alltag überwiegend sitzend verbringen, neigen zu verklebten oder verhärteten Faszien. Hieraus ergibt sich eine eingeschränkte Beweglichkeit, Schmerzen und ein erhöhtes Verletzungsrisiko.

Die Selbstmassage mit dem Foam Roller lockert das fasziale Gewebe und löst Verklebungen durch sanften Druck – so wirst du sofort beweglicher und steigerst deine Geist-Muskel-Verbindung.


Welche Vorteile hat das Mobility-Training mit dem Foam Roller außerdem?


Nicht nur die Faszien, sondern auch die Muskulatur wird durch den Foam Roller angesprochen. Dank angeregter Durchblutung werden sowohl Nährstoffe besser in den Muskel geleitet als auch Stoffwechselendprodukte wie z.B. Laktat schneller abtransportiert.

Auch das generelle Wohlgefühl, das sich aus der Foam Roller-Anwendung ergibt, wirst du bald nicht mehr missen wollen.

Wie wird der Foam Roller richtig angewendet?


Der Foam Roller eignet sich für alle größeren Muskelgruppen: Waden, die Oberschenkel-Vorder- und Rückseite, Gesäß und Rücken.

Die Anwendung ist kinderleicht und kann auch ohne orthopädische Kenntnisse intuitiv durchgeführt werden. Rolle die gewünschte Muskelpartie je nach gewünschter Intensität und verfügbarem Zeitrahmen ein bis 5 Minuten ab.

Du wirst gewiss Triggerpoints finden, an denen du punktuell einen leichten Druckschmerz wahrnimmst. Widme dich diesen Spots verstärkt – höre aber stets in deinen Körper hinein und halte die Massage auf einem erträglichen Level!

Der Foam Roller kann vor dem Training eingesetzt werden. Er steigert dann deine Beweglichkeit – besonders wichtig vor dem Gewichtheben und Squaten! – und die Durchblutung der Muskeln.

Nach dem Training transportiert er Stoffwechselendprodukte aus dem Muskel ab und beugt der Verhärtung faszialer Gewebsstrukturen effektiv vor.

An Nicht-Trainingstagen ist die Foam Roller-Behandlung ebenfalls sinnvoll, um die Regeneration zu fördern.

Warum der Foam Roller Grid 2.0?


Triggerpoint ist die Mobility-Marke, zu der auch die Elite greift. Die innovative Grid-Technologie bietet einen stufenlosen Übergang zwischen verschiedenen Oberflächenstrukturen: Simuliert werden die Massage durch die Handflächen, Finger und Fingerspitzen. So kann eine besonders naturnahe und effektive Selbstbehandlung durchgeführt werden.

Der Triggerpoint Grid 2.0 ist dank seiner 66cm-Länge besonders geeignet, um große Muskelgruppen wie den unteren Rücken zu behandeln, und eignet sich auch für breit gebaute und schwere Athleten. Die harte Innenrolle ist auch im Transport garantiert bruchsicher. Mit wasserabweisender, leicht zu reinigender Softrolle an der Außenseite – ein langlebiges Mobility-Tool, auch im Schweiße deines Angesichts.


Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.