Gewichtsbälle

Freeweigts: HOLD STRONG Fitness Gewichtsbälle

Bälle faszinieren den Menschen schon immer – daher die große Popularität sämtlicher Ballsportarten. Das Runde kann aber nicht nur ins Eckige, sondern wird auch als Gerät für ein funktionales Kraft- und Fitnesstraining immer beliebter.

Mit dem Medizinball ist wohl jeder im Schulsportunterricht in Berührung gekommen, jetzt erleben Gewichtsbälle ihre große Renaissance. HOLD STRONG Fitness bietet eine breite Auswahl verschiedener Modelle für ein rundum gelungenes Trainingserlebnis.

Für wen eignet sich das Training mit Gewichtsbällen?

Medizinbälle und andere Gewichtsbälle sind schon lange klassischer Bestandteil des Trainings von professionellen Teamsportler und Kampfsportlern. Athleten in Disziplinen also, in denen es auf Kraft, Schnellkraft und Kraftausdauer ankommt.

Medballs sind allerdings keinesfalls nur für Spitzensportler geeignet! Im Gegenteil sind sie das perfekte Tool für Anfänger, die einen so effektiven wie einfachen Weg in das Training mit freien Gewichten suchen.

Das Training mit dem Gewichtsball eignet sich für jeden, der Kraft und Muskeln aufbauen, abnehmen, Verletzungen vorbeugen und einfach fit werden und bleiben möchte.

Vorteile des Trainings mit Gewichtsbällen

Das Training mit Medballs und Slamballs bietet jedem Athleten viele Vorteile:

  • Mit Gewichtsbällen lassen sich funktionale Bewegungen ausführen, die den gesamten Körper beanspruchen und den Rumpf kräftigen.
  • Die Übungen sind bei aller Effektivität einfach zu erlernen, das Verletzungsrisiko ist minimal.
  • Gewichtsbälle eignen sich hervorragend für Wurfübungen und setzen damit einen ganz besonderen Reiz in puncto Explosivität und Schnellkraft.
  • Die Anzahl der Übungen ist unendlich groß – Langeweile also ausgeschlossen!
  • Medizinbälle sind platzsparend, geräuscharm und preiswert – die perfekte Anschaffung für das Homegym.

Welche Gewichtsbälle gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Gewichtsbällen, die sich für jeweils verschiedene Ziele unterschiedlich gut eignen.

Medizinbälle
Der Klassiker unter den Gewichtsbällen kommt in unterschiedlichen Größen und Gewichten, bisweilen sogar mit integrierten Griffen. Der typische Medizinball ist aus echtem Leder gefertigt und entsprechend kostspielig. Es gibt mittlerweile aber auch Bälle aus synthetischen Materialien. Charakteristisch ist, dass sie nicht mit Luft aufgeblasen werden, sondern vollständig gefüllt sein müssen.

Wallballs
Wallballs sind vor allem aus dem Cross Training bekannt. Ihr Name rührt von einer im Functional Fitness beliebten Übung, bei der der Ball aus der Kniebeuge heraus an die Wand geworfen und wieder aufgefangen wird. Wallballs sind ihrer Größe standardisiert und sollten einen Umfang von 112 cm aufweisen. Für Männer ist der 9 Kilo, für Frauen der 6 Kilo-Ball das Standardwettkampfgerät. Typischerweise sind Wallballs mit Nylon ummantelt.

Slamballs
Slamballs werden mit Sand ausgefüllt, so dass sie beim „Slammen“, also dem schwungvollen Wurf auf den Boden, nicht zurückspringen, sondern sich verformen und die Energie absorbieren. Slamballs sind schwerer als andere Gewichtsbälle und werden in Gewichtsklassen von bis zu 20 Kilogramm produziert.

Was ist der Unterschied zwischen einem Medizinball und einem Wallball?

Jeder Wallball ist auch ein Medizinball – nur umgekehrt hat dies keine Gültigkeit. Ein Wallball muss eine bestimmte Größe und ein bestimmtes Gewicht aufweisen, um Wettkampfstandards im CrossFit zu genügen.

In welchen Gewichten werden Gewichtsbälle angeboten?

Gewichtsbälle gibt es in vielen verschiedenen Gewichtsstufen, so dass der Trainierende die Last an Fitnesslevel und die jeweilige Übung anpassen kann.

Klassische Medizinbälle und Wallballs sind ab 2 Kilogramm und bis zu 12 Kilogramm erhältlich. Für Wurfübungen wie Wallball Shots empfehlen sich leichtere Bälle. Soll der Ball gehoben und getragen und in Beinübungen wie zum Beispiel Squats integriert werden, darf es ruhig ein wenig schwerer sein.
Auch bei Slamball-Übungen darf der Athlet sich ein wenig herausfordern. Einsteiger können hier mit 8 bis 10 Kilogramm anfangen und schrittweise auf bis zu 20 Kilogramm erhöhen. Nur so wird ein optimaler Trainingsreiz zur Verbesserung der Schnellkraft und Explosivität gesetzt.

Gewichtsbälle für Fitnesstudios und Boxen

Medballs, Wallballs und Slamballs sind die ideale Ausrüstung für Cross-Boxen und die Functional Areas in Fitnessstudios. Gewichtsbälle bieten jedem Mitglied sehr viel Mehrwert, denn sie sind vielfältig in der Anwendung und absolut einsteigerfreundlich. Übungen wie Cleans und Thruster, die mit der Langhantel schwierig zu erlernen sind, gelingen mit dem Medball sofort.

Gewichtsbälle lassen sich perfekt in Group Fitness-Kurse und HIIT-Workouts integrieren – vom simplen Tragen beim Ausdauerlauf bis zu Aufwärmspielen und Wurfübungen mit einem Trainingspartner.

Dabei sind Gewichtsbälle langlebig, leicht zu reinigen und beanspruchen kaum Platz.

Gewichtsbälle von HOLD STRONG Fitness

Im HOLD STRONG Fitness Freeweights-Shop findest du eine große Auswahl an verschiedenen Gewichtsbällen, vom Wallball im original HYROX-Branding bis zum schweren Slamball. Wir gewährleisten unverwüstliche Qualität, die sowohl im Homegym als auch im professionellen Umfeld täglich zum Einsatz kommen kann.

Die perfekte Ergänzung zum Wallball: Unsere HOLD STRONG Fitness Wallballtargets, kompatibel mit allen ELITE Rigs, für eine wettkampfkonforme Übungsausführung.