Sie planen, ein Fitnessstudio oder eine Box fürs Cross-Training in Österreich zu eröffnen? Dann ist dies mit Sicherheit eine sehr gute Idee. Immerhin reißt der Fitnesstrend nicht ab und in allen zwölf Monaten im Jahr möchten die Athleten in einem Fitnesscenter ihre Körper trainieren, um sich fit zu halten.

So hervorragend wie dieses Vorhaben auch ist, es gibt einiges im Vorfeld zu berücksichtigen. Dazu gehört unter anderem die Wahl des richtigen Fitnessbodens. Verlegen Sie den falschen Sportboden, kann Ihnen die Genehmigung für die Inbetriebnahme des Sportbetriebs von den Behörden verweigert werden.

Wir haben für unsere sportbegeisterten Kunden in Österreich den richtigen Gummiboden im Angebot zu fairen Preisen und das als CFL-S1 / schwer entflammbar.

Bodenschutzmatten für Österreich: was gilt im Fitness zu beachten?

Ähnlich wie in der Schweiz und in Deutschland kann es auch in Österreich bestimmte Vorschriften bezüglich des Sportboden in einem Fitnesscenter oder in einer Box fürs Cross-Training geben. Welche dies sind, hängt maßgeblich davon ab, wo Sie den Betrieb eröffnen möchten.

Der lokale Magistrat entscheidet, ob Ihr Sportbetrieb als Unterrichtsstätte oder Fitnessbetrieb eingestuft wird. Gelegentlich ist keinerlei Betriebsanlagengenehmigung erforderlich, aber es kann sein. Es ist daher zwingend notwendig, dass Sie sich mit der zuständigen Behörde Ort in Kontakt setzen. Diese zeigt Ihnen auf, ob und wenn ja inwiefern Sie bestimmte bauliche Anlagen erfüllen müssen.

Dazu gehören nicht nur Vorschriften bezüglich der Toiletten, sondern es kann auch sein, dass es für den Sportboden eine Genehmigung geben muss. Damit will der Magistrat sicherstellen, dass hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden.

CROSSFLOOR - Sportboden - Schwer entflammbar Was für einen Bodenbelag Ihre Sportstätte haben muss, steht daher in Abhängigkeit zum Standort. Einige Städte verlangen für das Fitnessstudio und vergleichbare Betriebe schwer entflammbare Bodenschutzmatten.

Es müssen sich jedoch keine Sorgenfalten auf Ihrem Gesicht bilden. Wir haben schwer entflammbare Gummimatten und herkömmliche Bodenmatten im Angebot. Entscheiden Sie nach den Bestimmungen Ihres Standortes selbst!

Zu unseren Kunden in Österreich zählen beispielsweise: CrossFit Klagenfurt und CrossFit

Eine breite Auswahl an Gummimatten gibt es bei uns

Wir führen in unserem Onlineshop Fitnessboden in unterschiedlichen Stärken, Formen, Farben und Materialien. Je nach Sportstätte und Bedarf kann so der geeignete Bodenbelag ausgewählt werden. Der Sportboden aus Gummi sorgt dafür, dass sich Ihre Gäste in der Sportstätte auf angenehme sowie sichere Weise fit halten können.

Solche Bodenschutzmatten dämpfen Geräusche, Vibrationen und Stürze ab. Zugleich sind sie unkompliziert zu verlegen und äußerst einfach zu reinigen. Sie sind ideal für die Cross-Trainings-Box, Gymnastikräume, Hantelraum usw.

Unser Angebot an Bodenschutzmatten:

  • einfarbiger Sportböden aus Gummigranulat (SBR-Gummi)
  • mehrfarbiger Fitnessboden mit Farbanteilen
  • schwer entflammbarer Boden mit B1 Zertifizierung

Die Modelle sind in unterschiedlichen Designs sowie Stärken erhältlich. Welche Stärke Sie benötigen, hängt von der Art des Trainingsraums ab. Grundsätzlich gilt: Je stärker die Belastung, je höher die Fallhöhe und je schwerer die verwendeten Gewichte, desto dicker muss der Gummiboden sein.

Schwer entflammbarer Boden: Wir haben ihn für Sie

Ganz gleich, ob Sie aufgrund der Vorschriften des Magistrats oder Ihrer persönlichen Präferenzen einen Gummiboden mit Brandschutz haben möchte, wir haben für Sie dieses leistungsstarke Produkt im Angebot.

Ein schwer entflammbarer Boden aus unserem Onlineshop verfügt über eine Zertifizierung in Form der DIN EN 13501-1 Cfl-s1. Dank ihr können Sie sicher sein, dass der Boden höchsten Sicherheitsansprüchen genügt. Sollte eine glühende Zigarette zum Beispiel auf ihn fallen, passiert nicht. Diesen speziellen Bodenbelag führen wir in etlichen Ausführungen, sodass für Ihren Betrieb das passende Modell dabei ist.

Übrigens: schwer entflammbare Gummiböden kommen nicht nur im Fitnessraum zum Einsatz. Sie werden ebenfalls in öffentlichen Bereichen und auf Messen verlegt und vorgeschrieben. Selbst Privatpersonen greifen auf sie gern zurück, denn Sie bieten ein hohes Maß an Sicherheit.

Gut informieren und den richtigen Fitnessboden kaufen

Informieren Sie sich vor dem Bau Ihrer Sportstätte ausführlich bei Ihrem Magistrat. Die Stadt wird Ihnen genau mitteilen, welche Anforderungen der Fitnessbereich erfüllen muss. Wenn Sie von Anfang an alles richtig machen, sparen Sie an Zeit und Kosten.

Unabhängig davon, ob Sie einen schwer entflammbaren oder einen regulären Sportboden benötigen, bei uns finden Sie das richtige Modell in Ihrer Wunschfarbe, Wunschstärke und Wunschgröße. Surfen Sie in Ruhe durch unser Sortiment an Bodenschutzmatten oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf (info@holdstrong.de).