Main Menux

CROSSFLOOR // FALLSCHUTZMATTEN FÜR SPORT & FREIZEIT

FLEXIBEL UND VIELSEITIG – CALISTHENICS-PARCS, BOOTCAMPS, PARCOUR, KLETTERHALLEN, SPIELPLÄTZE

Fallschutzmatten sind in vielen Bereichen essenziell, allem voran dort, wo es zu Verletzungen durch Stürze kommen kann. Wir bieten Bodenplatten für den Einsatz in Fitnessstudios, Cross-Gyms oder für Gewichtheberplattformen an. Unsere hochwertigen, nach DIN/EN-2008 zertifizierten Fallschutzmatten bieten eine zusätzliche Sicherheit.

Ebenso bieten wir geprüfte Platten entsprechend der DIN/EN-1177 Spielplatznorm an. Sie sind bestens für den Spielplatz, Calisthenics-Parks und Cross-Gyms, beispielsweise unterm Klettergerüst, der Seilkletteranlage, im RIG-Bereich oder unter einer Sprossenwand, geeignet. Diese bieten eine zusätzliche Sicherheit bis zu einer Fallhöhe von 2,8 Metern.

Gerne helfen wir Dir bei der Auswahl der richtigen Fallschutzmatten für deine Anwendung. Unser erfahrenes TEAM freut sich auf deine Anfrage!

Dein HOLD STRONG Team!

ZERTIFIZIERTE FALLSCHUTZMATTEN // DIN EN 1176/1177:2008

FÜR BEREICHE WO ERHÖHTES VERLETZUNGSRISIKO DURCH HINFALLEN BESTEHT – NACH HIC VERFAHREN GEPRÜFT

CROSSFLOOR // YOUR FIRST CHOICE!

AUFGRUND UNSERER GROSSEN PROJEKTERFAHRUNG KÖNNEN WIR DICH BESTENS BEI DER BODENWAHL UNTERSTÜTZEN

Flexible und vielseitige Anwendungsgebiete: Spielplätze, Calisthenic-Parcs, Bootcamps, Kletterhallen

Die guten mechanischen Eigenschaften machen diese Fallschutzmatten ideal für den Einsatz im Außen- und Innenbereich. Auf Spielplätzen mit einer möglichen Fallhöhe von mehr als 60 Zentimetern ist der Einsatz solcher Platten vorgeschrieben. Sie schützen Kinder durch ihre falldämmende Wirkung und tragen effektiv zur Sicherheit des Spielplatzes bei. Dabei ist es wichtig, auf Produkte zurückzugreifen, welche die Spielplatznorm erfüllen.

Calisthenics ist eine beliebte Sportart, die durch Eigengewichtstraining gute Fortschritte aufweisen kann. Freie Übungen wie Muscle-Ups und ähnliches beherbergen ein gewisses Verletzungsrisiko durch Stürze, weshalb auch hier Fallschutzmatten zum Einsatz kommen, um Sportler vor Schaden zu bewahren. Aus selbigen Grund werden die Platten in Cross-Gyms verwendet, beispielsweise im Bereich des RIGs unterhalb der Kletterseile. Falldämpfende Eigenschaften sind dort unverzichtbar.

In Cross-Gyms, Fitnessstudios und Gewichthebervereinen finden die Bodenplatten Anwendung für Freihantelbereiche und Gewichtheberplattformen. Sie Schützen den Boden der Immobilie vor Schäden durch stürzende Gewichten, wie sie beispielsweise häufig beim Kreuzheben vorkommen. Das trägt maßgeblich zur Instandhaltung der Immobilien bei.

Calisthenics Parcour: die richtigen Bodenplatten fürs Indoor und Outdoor Fitness

Calisthenics liegt im Trend. Bei diesem Trainingsprogramm kommt keine spezielle Sportausrüstung zum Einsatz, sondern der Aufbau von Fitness und Muskeln erfolgt mithilfe des Eigengewichts. Manche bezeichnen dieses Körpertraining daher als Cross-Training ohne Geräte. Übungen wie Kniebeugen und Liegestütze stehen im Vordergrund.

Auch Klimmzüge und vergleichbare Übungen werden mit eingebaut, weshalb Reckstangen unerlässlich sind. Echte Calisthenics-Profis können an den Stangen eindrucksvolle Kunststücke vollführen, die Kraft, Ausdauer und Körperbeherrschung erfordern. Diese Reckstangen bergen eine Verletzungsgefahr, da Stürze möglich sind.

Eine Fallschutzplatte von hinreichender Stärke kann schwere Verletzungen verhindern. Ebenso wie beim Spielplatz Gummimatten, bei einer Outdoor Kletterwand oder einem CrossFit Bereich schreibt daher der Gesetzgeber auch bei Calisthenics-Parks den Einsatz von Fallschutzmatten vor.

Ob Indoor oder Outdoor Fitness: Ein Calisthenics Parcour benötigt wie ein Spielplatz einen leistungsstarken Boden, um die etwaige Stürze von den Geräten zu dämpfen und damit die Verletzungsgefahr zu reduzieren. Dieser Schutz ist gesetzlich verankert. Hervorragend eignen sich Bodenplatten aus Gummigranulat, die als Fallschutzmatten dienen und leicht zu verlegen sind.

Verschiedene Stärken von den Gummimatten sind erhältlich, weswegen je nach potenzieller Fallhöhe das perfekte Produkt verfügbar ist. Hier gibt’s die wichtigsten Infos rund um den richtigen Gummibelag für outdoor und indoor Calisthenics.

Hochwertige Materialien mit Vorzügen

Die angebotenen Fallschutzmatten werden wahlweise aus SBR oder EPDM gefertigt. Diese Materialien weisen viele positive Eigenschaften auf:

  • Temperaturbeständig von -50°C bis 110°C
  • Rutschhemmende und stoßdämpfende Wirkung schützt Sportler und Boden
  • Beständig gegenüber anorganischer Chemikalien und somit einfach zu reinigen
  • Im Außenbereich einsetzbar dank Wasserdurchlässigkeit
  • Niedriger Materialverschleiß führt zu wartungsarmem Bodenbelag

Verschiedene Stärken kann der Gummibelag haben. Welches die richtige Stärke ist, richtet sich nach der maximalen Fallhöhe von den Reckstangen. Der Gesetzgeber hat diesbezüglich strenge Normen erlassen, die sich nach den Bestimmungen der DIN EN 1177 bzw. der HIC Methode richten.

HIC ist das Kürzel für Head Injury Criterion und dient als internationale Kenngröße für den Schweregrad von Kopfverletzungen. Je niedriger der HIC Wert ist, desto effektiver dämpfen die Bodenplatten Stöße ab. All unsere Fallschutzmatten erfüllen die Richtlinien und weisen den richtigen HIC Wert für Ihren Calisthenics-Park auf. Unsere stärksten Modelle aus SBR-Gummi sind für eine kritische Fallhöhe von bis zu 2,0 m offiziell zugelassen.

Fallschutzplatten: Stoßdämpfung nach DIN EN 1176/1177:2008

Unsere Fallschutzplatten bzw. Fallschutzmatten sind genormt und wurden durch das HIC (Head Injury Criterion) Verfahren ermittelt. Wir bieten verschiedene Variationen dieser Gummimatten im Shop an. Die Stärke der Fallschutzmatte ist abhängig von der kritischen Fallhöhe der Spielfläche bzw. Trainingsfläche.Unsere Fallschutzplatten aus EPDM und Ihre kritischen Fallhöhe im Überblick

  • Kritische Fallhöhe bis 1,1m / Fallschutzmatte 30 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 1,4m / Fallschutzmatte 40 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 1,5m / Fallschutzmatte 45 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 1,6m / Fallschutzmatte 50 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 1,7m / Fallschutzmatte 55 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 1,8m / Fallschutzmatte 60 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 1,9m / Fallschutzmatte 65 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 2,0m / Fallschutzmatte 70 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 2,4m / Fallschutzmatten 60 + 20 mm
  • Kritische Fallhöhe bis 3,1m / Fallschutzmatten 30 + 70 mm

Verlegung von Bodenplatten und Fallschutzmatten

Bei Fallschutzmatten ist ein Bauunternehmen zur Vorbereitung der Bodenfläche anzuraten. Es ist insbesondere wichtig, dass der Untergrund sowohl lückenlos als auch gerade ist, eventuell muss ein leichtes Gefälle hergestellt werden. Hervorragend eignet sich ein verdichteter Schotteruntergrund. Auch ein Verlegen der Gummiplatten auf Beton ist möglich. Im Außenbereich muss dann jedoch auf eine effiziente Drainage geachtet werden. Auf diese Weise ist die maximale Sicherung durch die, entsprechend der Spielplatznorm ausgelegten, wartungsarmen Matten gegeben.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick ist es nicht schwierig, die Gummimatten zu verlegen. Selbstverständlich kann bei Bedarf ein Fachbetrieb damit beauftragt werden. Die Verlegung der Gummiplatten erfolgt mittels mitgelieferter Stifte. Um ein Verrutschen der Platten zu vermeiden, ist eine Begrenzung wichtig.

Brandschutz: unser EPDM-Gummibelag ist schwer entflammbar

Planen Sie einen Calesthenics-Park indoor, müssen die strikten Richtlinien des Brandschutzes erfüllt werden. Unsere Fallschutzplatte aus EPDM ist schwer entflammbar, weswegen Sie im Fall eines Feuers gut geschützt sind.

Brandschutzklasse: EN 13501-1 Cfl-s1 (schwer entflammbar) – besonders für Objektbereiche aus Österreich !

X